BOP in Götz im Juni 2013

Die 8. Klassen waren wieder mal zu Gast beim Zentrum für Gewerbeförderung der Handwerkskammer Potsdam in Götz. Diesmal zwischen dem 3. und 14. Juni.
Kunststoffe, Holz und Motoren – daran konnten sich die Jungs und Mädchen austoben.2013 BOP II klein 1 2013 BOP II klein 3 2013 BOP II klein 2

Für einige haben sich in diesen Tagen vielleicht die Weichen des Berufslebens gestellt. Die Stimmung aller war insgesamt sehr gut. In ein paar Filmen am jeweils letzten Tag der Woche gab es eine Video-Zusammenfassung aus Momenten der Arbeit und des Spaßes.

Beide Klassen – die 8/1 und die 8/2 – haben eine tolle Leistung gezeigt und sich wirklich sehr anständig benommen!

Veröffentlicht unter BOP, Tageskommentar | Kommentar hinterlassen

EUROPA-Tag 2013

Eine ausgefallene Aktion zum Europa-Tag fand im Raum 24 statt: Gulyásleves magyar módra – Ungarisches Kesselgulasch. Nach Anleitung und Geschmack wurde geschnitten, geputzt und gewürzt. Das Ergebnis war ein annehmbares Kesselgulasch – zumindest sind wir satt geworden!

Europa-Tag 2013: Vorbereitungen

Europa-Tag 2013: Vorbereitungen

Kochen und Tisch decken

Kochen und Tisch decken

 

Schmatz, Grins und lach

Schmatz-, Grins- und Lachgeschichten

Das Mahl nach getaner Arbeit

Das Mahl nach getaner Arbeit

 

Veröffentlicht unter EUROPA-Tag | Kommentar hinterlassen

Anleitung für Inhaltsverzeichnis und Quellennachweis

logo-os-fontane-ketzin2Hier eine Anleitung zum Schreiben einer Facharbeit oder eines Praktikumberichtes. Sie richtet sich insbesondere an die Schüler der Klassen 9 und 10, die bereits eine Facharbeit oder einen Praktikumsbericht geschrieben haben.

Am Anfang der Arbeit steht das Inhaltsverzeichnis. Sinnvollerweise wird das aber erst ganz am Schluss erstellt, wenn alle Kapitel fertig geschrieben sind. Es sieht aus wie die Inhaltsangabe in einem Buch: Erst steht der Titel des Kapitels und rechtsbündig die Seitenzahl. Etwa so:

Inhaltsverzeichnis

Vorbereitung eines Themenabschnitts                                       2

Quellennachweis einfügen                                                             3

Beispiel für das Einfügen eines Quellennachweises                   4

Erstellen von Seitenzahlen                                                            5

Erstellen des Inhaltsverzeichnisses                                             6

Quellenverzeichnis                                                                         7

Damit Du ein solches Aussehen erreichst, braucht es einige wichtige Vorbereitungen. Merke Dir: Jedes Kapitel ist ein eigener Abschnitt mit einem Anfang und einem Ende. Die Unterscheidung zum jeweils nächsten Abschnitt macht man durch einen sogenannten Umbruch.

Vorbereitung eines Abschnitts

Die folgenden Hinweise gelten für die Benutzung von MS Word©. Andere Schreibprogramme lassen sich in ähnlicher Weise benutzen. Für das Schreiben der Facharbeit hast Du ein Info-Blatt „Aufbau einer Facharbeit“ erhalten. Die Regeln zum Erstellen des Inhaltsverzeichnisses und des Quellenverzeichnisses gelten auch für den Praktikumsbericht.

Bei der Arbeit mit MS Word© kann man Abschnitte einrichten, die ihre eigenen Überschriften über die Länge des Abschnittes – egal wieviel Seiten er enthält – beibehalten. Außerdem hat jeder Abschnitt eine Kopf- und eine Fußzeile. Hier können z.B. Seitenzahlen eingefügt werden. Am Ende des Textes im Abschnitt fügst Du unter „Seitenlayout“ – „Umbrüche“ – „Abschnittsumbrüche“ eine „Nächste Seite“ ein. Damit wird ein neuer Seitenabschnitt erstellt. Wenn ein Thema bzw. Kapitel beendet ist, fügst Du den nächsten Seitenwechsel, wie oben beschrieben, ein.

Quellennachweis anlegen

Ein Quellennachweis kennzeichnet Stellen im Text, an denen Du keine eigene Formulierungen oder Fakten benutzt. Die Quelle kann ein Textausschnitt aus einem Buch oder die Angabe von Zahlen bzw. Statistiken sein. Auch ein Bildnachweis kann erstellt werden. Zitate (wörtliche Übernahme des Originals) müssen im Text „in Anführungszeichen gesetzt“ werden. Eventuell „kannst Du das Zitat auch in Kursivschrift“ setzen. Das Zitat musst Du nun kennzeichnen:

1. Markiere mit dem Kursor oder der Tastatur den Textteil, der als Quelle aufgeführt werden soll.
2. Unter „Verweise“ – „Fußnoten“  klicke auf den kleinen Pfeil unten rechts. Es öffnet sich das Menü „Fuß- und Endnote“.
3. Aktiviere die Option
„Endnoten“ und daneben „Ende des Dokuments“. Wähle ein geeignetes Zahlenformat für die fortlaufende Nummerierung. Die Nummerierung sollte auf „Fortlaufend“ eingestellt sein.
4. Ganz am Ende des Dokuments erscheinen die markierten 
Quellen untereinander. Der Strich wird automatisch eingefügt. Über diesen Strich kannst Du die Überschrift „Quellennachweis“ setzen. Hinter der Nummerierung musst Du nun die Angaben zur Quelle bzw. dem Zitat machen.

Beispiel für einen Quellennachweis

… Und nun etwas zu den Tätigkeiten einer Kosmetikerin: „Sie beraten Kunden in Schönheits- und Gesundheitsfragen und nehmen sich Zeit für eine genaue Untersuchung des Hautbildes.“[1] Daneben fallen noch viele andere Arbeiten an …

In diesem Textabschnitt ist eine Quelle (Beruf aktuelle 2013/2013) verwendet worden. Ganz am Ende dieser Anleitung siehst Du, welche Angaben dazu gemacht werden müssen.

Erstellen von Seitenzahlen

Im Inhaltsverzeichnis sieht der Leser, welche Kapitel auf welcher Seite zu finden sind. Daher musst Du die Seitenzahlen einfügen: Gehe in die Fußzeile oder Kopfzeile einer beliebigen Seite und füge ein Format für die Seitenzahl ein. Üblicherweise setzt man die Seitenzahl in die Fußzeile. Die Ausrichtung kann linksbündig oder mittig sein. Verwende besser die linksbündige Ausrichtung.

Erstellen des Inhaltsverzeichnisses

1. Das Inhaltsverzeichnis sollte erst nach dem Fertigschreiben aller Themenabschnitte geschehen.
2. Gehen dann an den Anfang Deiner Arbeit und füge vor der Überschrift einen Seitenwechsel ein. Jetzt gehe ganz an den Anfang und schreibe den Titel „Inhaltsverzeichnis“. Ganz wichtig: Achte darauf, dass der Titel bzw. die Überschrift in der Standard-Schriftart formatiert ist!
3. Ändere nun Schriftgröße und Format (z.B. Schriftgröße 14, fett): Inhaltsverzeichnis. Mache nach der Überschrift einen Absatz (Enter drücken). Gehe jetzt in die Zeile darunter.
4. Füge unter „Verweise“ – Inhaltsverzeichnis“ das Inhaltsverzeichnis ein. Das Aussehen kannst Du in den Optionen „Inhaltsverzeichnis einfügen“ einstellen. Zum Sparen von Druckerfarbe wähle unter „Füllzeichen“ die Option „(ohne)“. Gehe dann hinter die letzte aufgeführte Seitenzahl, füge einen Absatz ein und einen Seitenwechsel.

Zu guter Letzt ein Blick auf das Quellenverzeichnis. Es ist ein wenig bescheiden, aber Du wirst ja sicher sehr viel mehr Quellen und Zitate verwenden.

Quellenverzeichnis


[1] Bundesagentur für Arbeit: Beruf aktuell, Ausgabe 2012/2013, 90478 Nürnberg, 1. April 2012, Seite 282

Viel Erfolg beim Üben und Schreiben!

P.S.: Das Word-Dokument zu diesem Thema kann beim Ober-Theodorianer angefordert werden. Außerdem hat er noch ein Video, das zeigt , wie man das Ganze macht.

Veröffentlicht unter Tageskommentar | Kommentar hinterlassen

PraxisTrio der Klasse 9/2 – Workshop Tag 2

Mitarbeit und ohne Arbeit

Mitarbeit und ohne Arbeit

Den Tag begannen wir mit den Resultaten der gestrigen Arbeit:

  • unsere Gruppengeräusche – das war lustig!
  • Kommentare auf theoalive „Theodorianer“ –  das war interessant!

Wir werden Journalisten – nein, nicht wirklich … aber zur Rallye bereiten wir uns auf die Interviews vor. Dazu gehört nicht nur einen Fragenkatalog zur Hand zu haben. Vor allem müssen diese Fragen ja auch wohl überlegt sein. Und ganz ohne moderne Technik geht es sowieso nicht: ein Diktaphon und die Kamera gehören zur perfekten Kulisse. Das kennen wir ja aus dem Fernsehen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter PraxisTrio | 2 Kommentare

PraxisTrio der Klasse 9/2 – Workshop Tag 1

Materialpool

Materialpool

Nun ist es endlich soweit, dass wir an der Reihe sind. Wir hatten schon viel über das Projekt gehört. Jetzt tauchen wir in die Welt der Berufe ein. Anfangs wurde uns von Ben und Karin der Plan für den heutigen Tag aufgezeigt. Gespannt lauschten wir den Ausführungen und warteten geduldig, dass uns das Material für die Collagen ausgeteilt wurde. In der nächsten Stunde wühlten wir in verschiedenen Zeitschriften, um genügend Material für unseren Traumberuf zu finden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter PraxisTrio | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

PraxisTrio der Klasse 9/1 – Workshop Tag 2

Vorbereitungsworkshop 2

Vorbereitungsworkshop 2

Der 12.12.2012 war für die Klasse 9/1 der Tag der Vorbereitung auf die Betriebsrallye in Potsdam. Viele offene Fragen mussten beantwortet werden. Aber bevor die Interviews vorbereitet werden konnten, begann der zweite Projekttag mit einem kurzen Rückblick. Interessiert wurde den entstandenen Geräuschen gelauscht. Nach der Besprechung des Tagesplans ging es an die Vorbereitung der Teamhefter. Hier mussten die Aufgaben für die Rallye verteilt werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter PraxisTrio | 2 Kommentare

PraxisTrio der Klasse 9/1 – Workshop Tag 1

Vorbereitungsworkshop 1

Vorbereitungsworkshop 1

Es geht los – die Klasse 9/1 und Karin, Ben und Andreas vom BÜRO BLAU arbeiten am Projekt
P r a x i s T r i o.
Zuerst erinnern wir uns an den Kick-Off und machen uns klar, was uns erwartet: in 3er-Gruppen besuchen wir Potsdamer Betriebe bzw. Unternehmen. Wir verschaffen uns dort einen Einblick in die Arbeitswelt. Als „Journalisten“ mit Kamera und Mikrofon nehmen wir im Rahmen einer Ralley Interviews auf – das Ganze wird als Erlebnisbericht der einzelnen Gruppen „gebloggt“.

Die Kräuterbuben Weiterlesen

Veröffentlicht unter PraxisTrio | 7 Kommentare

Projekt „PraxisTrio“ 2012 der Klassen 9 – Kick Off

Mit dem „Kick Off“, dem Startschuss zur Berufe-Ralley wird eine weitere Chance im Rahmen der Berufsorientierung eröffnet. Die Schüler der Klassenstufe 9 sind hier angesprochen. Büro, Handwerk oder Soziale Dienste – für die noch Suchenden unter Euch bietet eine Folge von Workshop-Tagen im Dezember und Januar ein paar reale Erfahrungsmöglichkeiten in Unternehmen des Landes Brandenburg. Und denkt daran: Schon 2014 seid Ihr keine Schüler mehr, sondern AZUBIS!

PraxisTrio, der Start am 21.11. 2012

Termine zum Projekt „PraxisTrio“
11. und 12. Dezember 2012 mit Workshops
17. Dezember 2012 Betriebe-Ralley in Potsdam in Betrieben
18. Dezember 2012 mit Nachbereitungs-Workshop und Bloggen
09. Januar 2013 Präsentationen zum Workshop

Veröffentlicht unter PraxisTrio, Tageskommentar | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Klasse 8/1 hat BOP Teil 1 beendet

Klasse 8/1 im BOP vom 17.-21.09. 2012

Veröffentlicht unter BOP | Kommentar hinterlassen

Klasse 8/2 hat BOP Teil 1 beendet

Report zum BOP Teil 1 der Klasse 8/2

Report zum BOP Teil 1 der Klasse 8/2

Veröffentlicht unter BOP | Kommentar hinterlassen